Skip to content

Dr. Jens Wagner

Counsel

München

Wagner Jens
Dr. Jens Wagner

Counsel

München

Dr. Jens Wagner, Rechtsanwalt, hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Aktien- und Kapitalmarktrecht. Er berät börsennotierte Gesellschaften u.a. in Fragen der Corporate Governance, bei der Vorbereitung und Durchführung von Hauptversammlungen sowie in gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Aktionären. 

Er verfügt zudem über weitreichende Erfahrung in M&A und Kapitalmarkttransaktionen sowie im Bereich Private Equity. Jens Wagner ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Gesellschaftsrecht. Er berät schwerpunktmäßig Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Medien und Technologie.

News & Insights

Publications: 14 JULY 2020

Newsletter für die Aktiengesellschaft - 2. Quartal 2020

Wichtige Neuigkeiten für Aktiengesellschaften

Lesen Sie mehr

Publications: 22 APRIL 2020

Newsletter für die Aktiengesellschaft - 1. Quartal 2020

Wichtige Neuigkeiten für Aktiengesellschaften

Lesen Sie mehr
Covid-19

Publications: 20 MARCH 2020

Covid-19 Coronavirus: Hauptversammlungen in Zeiten der Corona-Pandemie

Eine Reihe von Emittenten mussten wegen behördlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bereits ihre Hauptversammlungen bereits absagen bzw. verschieben. Viele Emittenten prüfen derzeit, ob…

Lesen Sie mehr

Publications: 16 JANUARY 2020

Newsletter für die Aktiengesellschaft Q4 2019

Wichtige Neuigkeiten für Aktiengesellschaften - 4. Quartal 2019

Lesen Sie mehr

Standort

München

Allen & Overy LLP
Maximilianstraße 35
80539 München

Standort ansehen →

Qualifikationen

Fachlich

Rechtsanwalt, Deutschland, 2001

Akademisch

Zweites Staatsexamen, Julius-Maximilians Universität Würzburg, Deutschland, 2000

Dr. iur., Julius-Maximilians Universität Würzburg, Deutschland, 1999

Erstes Staatsexamen, Julius-Maximilians Universität Würzburg, Deutschland, 1995

Veröffentlichungen

Monographien und Beiträge in Kommentaren, Handbüchern und Festschriften:

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 5, Verein Stiftung bürgerlichen Rechts, 4. Auflage 2016, Bearbeitung des 4. Kapitel, Satzung, des 1. Teils, Verein

Aktienrecht, in: Heidel/Pauly/Amend, AnwaltFormulare, 8. Auflage 2015, § 1 Aktienrecht (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Wachter, AktG, 2. Auflage 2014, Kommentierung der §§ 207-220 und 250-255

Die Aktiengesellschaft (AG) und die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA), in: Arens/Trepper, Praxisformularbuch Gesellschaftsrecht, 4. Auflage 2013 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Rechtsfragen bei der Vorbereitung von Hauptversammlungen börsennotierter Gesellschaften, in: Festschrift für Sebastian Spiegelberger, 2009, 722 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Der Europäische Verein – Eine Gesellschaftsform europäischen oder mitgliedstaatlichen Rechts?, 1999

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelwerken (Auswahl):

Das neue Mitspracherecht der Hauptversammlung bei der Vorstandsvergütung, BB 2013, 1731-1736

Die Rolle der Rechtsabteilung bei fehlenden Rechtskenntnissen der Mitglieder von Vorstand und Geschäftsführung, BB 2012, 651-658

Nachhaltige Unternehmensentwicklung als Ziel der Vorstandsvergütung, AG 2010, 774-779

Zur aktienrechtlichen Zulässigkeit von Share Matching-Plänen, BB 2010, 1739-1745

Der Regierungsentwurf für ein Drittes Gesetz zur Änderung des Umwandlungsgesetzes, DStR 2010, 1629-1635

Corporate Governance als dauernde Reformanstrengung: Der Entwurf des Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung, Betriebs Berater, 2009, 906-911 (gemeinsam mit Jonas Wittgens)

Europäische Gesellschaftsformen, AnwBI, 2009, 409-417

Internal Investigations und ihre Verankerung im Recht der AG, CCZ 2009, 8-17

Gehören Angaben zur Form der Stimmrechtsvollmacht zu den Mindestangaben nach AktG § 121 Abs. 3 S. 2?, ZIP 2008, 1726-1728

Die Bestellung des Abschlussprüfers für die prüferische Durchsicht – Fragen bei der aktuellen Vorbereitung der Hauptversammlung, BB 2007, 454-458

Praktische Erfahrungen mit der Europäischen Aktiengesellschaft, EWS 2005, 545-554

Beteiligungserwerb ohne Holzmüller-Hauptversammlung, DStR 2004, 141-146

Corporate Governance in Spanien: Das Gesetz zur Transparenz börsenorientierter Aktiengesellschaften, RIW 2004, 258-264

Das Gesetz zur Einführung der Europäischen Gesellschaft (SEEG) auf der Zielgeraden, BB 2004, 1749-1759 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)
Zur Rechtsstellung Dritter nach dem WpÜG, NZG 2003, 718-719

Diskussionsentwurf für ein SE-Ausführungsgesetz, BB 2003, 969-976 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Reaktion börsenorientierter Unternehmen auf die Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, BB 2003, 1625-1629 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Aufsichtsratssitzung in Form der Videokonferenz, NZG 2002, 57-64

Volumengrenzen für Kapitalmaßnahmen der AG, NZG 2002, 657-664 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Die Bestimmung des auf die SE anwendbaren Rechts, NZG 2002, 985-991

Corporate Governance – Kodex-Erklärung und ihre unterjährige Korrektur, BB 2002, 2509-2514 (gemeinsam mit Hans-Christoph Ihrig)

Die Reform geht weiter: Das Transparenz- und Publizitätsgesetz kommt, BB 2002, 789-797

Neue Haftungsrisiken für Kommanditisten einer kleingewerblichen KG vor Eintragung, NJW 2001, 1110-1112

Der Leistungszeitpunkt von Sacheinlagen nach §36 a Abs. 2 AktG, AG 1998, 467-474 (gemeinsam mit Karsten Krebs)