Skip to content

Allen & Overy berät Krebsimmuntherapie-Spezialisten iOmx Therapeutics im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde über 65 Millionen Euro

Ansprechpartner
Veith Alexander
Dr. Alexander Veith

Partner

München

Profil ansehen →

Image of Jens Wagner
Dr. Jens Wagner

Counsel

München

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

11 November 2021

Allen & Overy hat die iOmx Therapeutics AG (iOmx), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Krebsimmuntherapien auf Basis von Immuncheckpoint-Targets der nächsten Generation entwickelt, bei einer Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 65 Millionen Euro beraten.

Die Finanzierung wurde von führenden Wagniskapitalgebern im Life-Science-Sektor, der Athos Service GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft des Strüngmann Family Offices, und der MIG Capital AG geleitet. Darüber hinaus sind die bereits bestehenden Investoren Wellington Partners, Sofinnova Partners und M Ventures an der Finanzierung beteiligt.

Die zusätzlichen Mittel dienen der Weiterentwicklung des Kernprogramms IMT-07 durch eine klinische Phase-1-Studie. Bei IMT-07 handelt es sich um einen SIK3-Kinase-Hemmer zur Behandlung solider Tumore. Darüber hinaus soll mit der Finanzierung die Entwicklung von IMT-18, einem IGSF11-Antikörper zur Behandlung PD-1/PD-L1-resistenter Tumore vorangetrieben werden. Zudem plant iOmx, weitere neuartige Immun-Checkpoint-Targets über die firmeneigene Plattform iOTarg zu identifizieren und auf dieser Basis Arzneimittelkandidaten zu entwickeln.

iOmx Therapeutics mit Sitz in Martinsried/München ist auf die Entwicklung von erstklassigen Krebsimmuntherapien spezialisiert, die neuartige Immun-Checkpoint-Modulatoren auf Tumorzellen angreifen. Mithilfe seiner iOTargTM-Hochdurchsatz-Screening-Plattform hat iOmx eine Reihe von eigenen tumorassoziierten Immun-Checkpoints der nächsten Generation identifiziert und baut eine präklinische Pipeline vielversprechender Arzneimittelkandidaten auf, die das Potenzial haben, Krebserkrankungen zu behandeln, welche gegen derzeit verfügbare Immuntherapien resistent sind.

Das Team von Allen & Overy stand unter der Leitung von Partner Dr. Alexander Veith und umfasste darüber hinaus Counsel Dr. Jens Wagner sowie die Associates Linda Mayer und Michael Haase (alle Corporate/M&A, München).