Skip to content

Allen & Overy berät alstria bei öffentlicher Übernahme durch Brookfield

Ansprechpartner
Diekmann Hans
Dr. Hans Diekmann

Partner

Düsseldorf

Profil ansehen →

Wittgens Jonas
Dr. Jonas Wittgens

Counsel

Hamburg

Profil ansehen →

Kupiek Dorothee
Dorothée Kupiek

Senior Associate

Düsseldorf

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

04 November 2021

  • Abschluss einer umfassenden Investorenvereinbarung zwischen alstria und Brookfield
  • Brookfield wird freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der alstria zu einem Preis von 19,50 Euro je Aktie in bar abgeben

Allen & Overy hat die börsennotierte alstria office REIT-AG (alstria) beim Abschluss einer umfassenden Investorenvereinbarung mit Alexandrite Lake Lux Holdings S.à r.l. (Bieterin) beraten, einer Gesellschaft, die von privaten Immobilienfonds von Brookfield Asset Management (Brookfield) kontrolliert wird.

Die Bieterin wird demnach ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien von alstria, die sie derzeit nicht besitzt, zu einem Preis von 19,50 Euro je Aktie in bar unterbreiten. Das Angebot bewertet alstria mit einem Eigenkapitalwert von 3,5 Milliarden Euro und einem impliziten Bruttovermögenswert von fünf Milliarden Euro. Es bietet den Aktionären von alstria eine Prämie von 6,8 Prozent auf den zuletzt gemeldeten EPRA NTA und von 17,3 Prozent auf den Schlusskurs der Aktie vom 3. November 2021. Vorstand und Aufsichtsrat von alstria begrüßen die langfristige Partnerschaft mit Brookfield und unterstützen das Angebot. Die Investorenvereinbarung ist als Eckpfeiler einer langfristigen Partnerschaft zwischen Brookfield und alstria konzipiert.

Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Per 30. September 2021 umfasste das Portfolio 111 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,5 Millionen Quadratmetern und einem Gesamtportfoliowert von 4,7 Milliarden Euro.

Brookfield Asset Management ist ein führender globaler Alternative Asset Manager mit mehr als 625 Milliarden US-Dollar verwaltetem Vermögen in den Anlageklassen Immobilien, Infrastruktur, Erneuerbare Energien, Private Equity und Private Debt.

Das Team von Allen & Overy stand unter der Leitung von Partner Dr. Hans Diekmann (Düsseldorf), Counsel Dr. Jonas Wittgens (Hamburg) und Senior Associate Dorothée Kupiek (Düsseldorf, alle Corporate/M&A) und umfasste darüber hinaus die Partner Dr. Udo Olgemöller (Öffentliches Recht) und Martin Scharnke (Kapitalmarktrecht, beide Frankfurt). Zum Team gehörten weiterhin Senior Associate Dr. Ioannis Thanos (Kartellrecht, Hamburg) und Associate Dr. Jana Mansen (Corporate/M&A, Düsseldorf).

Zu Fragen des englischen Rechts berieten die Senior Associates Monika Przygoda und Matthew Hamilton-Foyn (beide Corporate/M&A, London).