Skip to content

Allen & Overy berät House of HR beim Erwerb der deutschen avanti-Gruppe

Ansprechpartner
Horn Matthias
Dr. Matthias Horn

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Matthias Taggeselle

Associate

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

23 April 2021

Allen & Overy hat den führenden europäischen Personaldienstleister House of HR im Zusammenhang mit der Umsetzung seiner Expansionspläne für Deutschland durch den Erwerb der avanti GmbH, eines führenden Personaldienstleisters im Bereich Healthcare, und deren Tochtergesellschaften beraten. Nach Vollzug des heute bekannt gegebenen Erwerbs wird House of HR sein Angebotsportfolio um Personaldienstleistungen im Pflegesektor erweitern. Damit unterstreicht das Unternehmen zugleich sein Vertrauen in das Wachstumspotenzial des deutschen Marktes. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Die avanti-Gruppe bietet Lösungen im Bereich Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung für Fachkräfte im Pflegesektor (Kranken- und Intensivpflegekräfte sowie sonstiges pflegerisches und Assistenzpersonal für Krankenhäuser). Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Hamburg gegründet, ist an 14 Standorten in ganz Deutschland mit 220 internen Mitarbeitern vertreten und hat rund 1.700 Mitarbeiter bei über 1.000 Kunden im Einsatz.

Das Allen & Overy-Team unter der Führung von M&A-Partner Dr. Matthias Horn beriet House of HR zu allen Aspekten der Transaktion, darunter die Gestaltung der Akquisitionsstruktur, die Managementbeteiligung sowie arbeits-, steuer- und immobilienrechtliche Fragestellungen.

Zum Allen & Overy-Team gehörten Partner Dr. Matthias Horn und Associate Dr. Matthias Taggeselle (beide Federführung, beide Corporate/M&A), Partnerin Dr. Heike Weber (Steuerrecht), Counsel Dr. Sebastian Schulz (Arbeitsrecht), die Senior Associates Dr. Riccardo Marinello (Immobilienrecht, alle Frankfurt) und Dr. Marcus Mackensen (Corporate/M&A, Hamburg) sowie die Associates Lisa Wantzen (Arbeitsrecht), Sven Bischoff (Steuerrecht), Alan Markgraf (Bank- und Finanzrecht, alle Frankfurt) und Fabian Kolf (Kartellrecht, Hamburg).

Inhouse waren für House of HR Thomas Martens (Head of Legal) und Delphine Vandenabeele (M&A Legal Counsel) tätig.