Skip to content

Dr Bettina Scharff

Counsel

Munich

Scharff Bettina
Dr Bettina Scharff

Counsel

Munich

Bettina has extensive experience in all areas of individual and collective employment law. Bettina advises German and international companies in particular on complex legal issues relating to collective bargaining and industrial action, employee co-determination rights with regard to operational and entrepreneurial decisions, as well as reorganisations and restructurings and associated staff reduction measures, but also on transaction-related issues.

She also represents companies in proceedings before labour courts of all instances leading to a judgment or an order. Another specialist field on which Bettina focuses comprises advising on all aspects of deploying external staff. She regularly publishes in the daily press and specialist publications and gives talks on employment-law subjects.

Dr Bettina Scharff is listed in the JUVE Handbook German Commercial Law Firms as well as in “The Legal 500” as a “highly recommended lawyer” in the field of employment law, most recently in the JUVE Handbook German Commercial Law Firms 2017/2018 and in “The Legal 500” 2018.

Office

Munich

Allen & Overy LLP
Maximilianstraße 35
80539 Munich

View office →

Qualifications

Professional

Specialised Lawyer (Fachanwältin) in Employment Law, Germany, 2011

Admitted as German Rechtsanwältin, 2006

Academic

Dr iur, Heidelberg University, Germany, 2010

Second German Law Degree, 2005

First German Law Degree, 2003

Published work

  • Bettina Scharff (2016), „Beteiligungsrechte von Arbeitnehmervertretungen bei Umstrukturierungen auf Unternehmens- und Betriebsebene“, in Betriebs-Berater 2016, 437
  • Bettina Scharff (2016), „Auswirkung eines Betriebsübergangs auf arbeitsvertragliche Bezugnahmeklauseln“, in Der Betrieb 2016, 1315
  • Bettina Scharff (2016), „Das Aus für kleine dynamische Bezugnahmeklauseln im Betriebsübergang?“, Personalszene v. 29.03.2016
  • Bettina Scharff (2015), Urteilsbesprechung zu BAG v. 28. August 2015 – 1 AZR 754/13, „Schadensersatzanspruch drittbetroffener Fluggesellschaft bei Fluglotsenstreik“, in Betriebs-Berater 2016, 122
  • Bettina Scharff (2015), Urteilsbesprechung zu ArbG Köln v. 1. Juli 2015 – 20 BVGa 14/15, „Rückgriff auf „Reservetage“ als Streikmittel bei der Deutschen Lufthansa AG“, in Betriebs-Berater 2015, 2685
  • Bettina Scharff (2015), „Gestaltungsmöglichkeiten zur Vermeidung der Entstehung von Urlaub im ruhenden Arbeitsverhältnis“, in AuA 2015, 412
  • Bettina Scharff (2015), „Urteilsbesprechung zu BAG v. 24. April 2014 – 8 AZR 369/13, „Adressat des Widerspruchs bei mehreren Betriebsübergängen“, in Betriebs-Berater 2015, 640
  • Bettina Scharff (2015), „Rechtsschutzmöglichkeiten Dritter bei Arbeitskampfmaßnahmen“, in Betriebs-Berater 2015, 1845
  • Bettina Scharff (2015), „Die Frauenquote – Ein Leitfaden für die bevorstehende Umsetzung“, Personalszene v. 30.03.2015
  • Bettina Scharff (2014), Urteilsbesprechung zu BAG v. 24. Oktober 2013 – 2 AZR 1078/12 – „Anforderungen an die Aufhebung eines Arbeitsverhältnisses bei „Beförderung“ zum Geschäftsführer“, in AuA 2014, 677
  • Bettina Scharff (2013), Urteilsbesprechung zu LAG Berlin-Brandenburg v. 31. Januar 2012 – 7 TaBV 1733/11, „Keine Sachmittel des Betriebsrats für Arbeitskampfmaßnahmen“, in Betriebs-Berater 2013, 702
  • Bettina Scharff (2011), „Schutz und Ausgleich bei wirtschaftlich bedingten Arbeitsplatzverlusten im deutschen und englischen Recht“, Dissertation