Skip to content

Dr. Hendric Stolzenberg

Associate

Frankfurt am Main

Image of Hendric Stolzenberg
Dr. Hendric Stolzenberg

Associate

Frankfurt am Main

Hendric berät nationale und internationale Unternehmen in allen Angelegenheiten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt dabei in der Ausgestaltung und Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen. Daneben berät er auch in tarif- und arbeitskampfrechtlichen sowie mitbestimmungsrechtlichen Streitigkeiten. Über besondere Expertise verfügt er auf dem Gebiet des EU-Arbeitsrechts.

Aktuelles

Publications: 26 January 2022

Betriebsratswahl 2022 - Expertenforum Arbeitsrecht

Lesen Sie mehr

Publications: 18 August 2021

Keine Auswirkungen von EuGH „CCOO“ auf die Überstundenvergütung

Lesen Sie mehr

Expertise

Beratungsschwerpunkte

Arbeitsrecht

Standort

Frankfurt am Main

Allen & Overy LLP
Bockenheimer Landstraße 2
60306 Frankfurt am Main

Standort ansehen →

Qualifikationen

Akademisch

Zweites Staatsexamen, Oberlandesgericht Frankfurt, Deutschland, 2021

Dr. jur., Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland, 2021

LL.M. Eur., Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland, 2016

Erstes Staatsexamen, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland, 2014

Veröffentlichungen

  • Notwendige Reisen außerhalb der üblichen Arbeitszeiten als Arbeitszeit iSd RL 2003/88/EG, Anm. zu EFTA-Gerichtshof, Urt. v. 15.7.2021 – E-11/20 (Eyjólfur Orri Sverrisson ./. Island), NZA-RR 2021, 512
  • Keine Auswirkungen von EuGH „CCOO“ auf die Überstundenvergütung. Anm. zu LAG Niedersachsen v. 6.5.2021 – 5 Sa 1292/20 (mit L. Hoffmann), BB 2021, S. 1980
  • ILO und EU – Zum Gebot der Berücksichtigung der Normen der Internationalen Arbeitsorganisation bei der Auslegung des Unionsrechts, Monographie, Duncker & Humblot, Berlin, 2021
  • Diener zweier Herren – zur Aufspaltung eines Arbeitsverhältnisses als Folge eines Betriebsübergangs, zugl. Bspr. zu EuGH v. 26.3.2020 – C-344/18 (ISS Facility Services) (mit Dr. H.-P. Löw), NZA 2020, S. 1279 – 1284
  • Assistant editor (mit editor Prof. Dr. B. Waas), Restatement of Labour Law in Europe: Volume II: Atypical Employment Relationships, Hart Publishing, Oxford, 2020
  • Anordnung von Auslandsreisen auf Grundlage des Weisungsrechts – Wo endet die Dienstreise und beginnt die Entsendung? (mit Dr. S. Schulz), NZA 2019, S. 1320 – 1326
  • Inspection of the inspectors: Is the European Commission sufficiently prosecuting violations of ILO Conventions under the GSP Regulation?, Archiv des Völkerrechts (AVR) 2019, S. 207 – 233
  • Dienstreisen: Arbeitszeitrechtliche Behandlung und Vergütung (mit PD Dr. A. Stöhr), NZA 2019, S. 505 – 512
  • Die Jobs Act-Reform in Italien: ‚Smarte Regelung‘ des Weisungsrechts und neuer Rechtsrahmen für Selbständige (mit Prof. Dr. E. Gramano), Soziales Recht (SR) 2018, S. 195 – 206
  • Vereinbarkeit des deutschen Mitbestimmungsgesetzes mit EU-Recht – Schlussanträge des Generalanwalts, DB 2017, S. 1077
  • Frauenquote, Erzberger und Brexit: Strukturelle Änderungen nach § 18 Abs. 3 SEBG (mit Dr. H.-P. Löw), BB 2017, S. 245 – 250
  • Anm. zu EuGH v. 17.11.2016 – C-216/15 (Betriebsrat der Ruhrlandklinik gGmbH), RiW 2017, S. 45 – 47
  • Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren bei der SE-Gründung – Potentielle Fehler und praktische Folgen (mit Dr. H.-P. Löw), NZA 2016, S. 1489 – 1496
  • Kollektive Krankmeldungen – Rückkehr eines atypischen Kampfmittels? (mit Dr. S. Beckerle), NZA 2016, S. 1313 – 1317