Skip to content

Heiner Mecklenburg

Senior Associate

Hamburg

Mecklenburg Heiner
Heiner Mecklenburg

Senior Associate

Hamburg

Heiner Mecklenburg berät zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts und vertritt Mandanten vor dem Bundeskartellamt, der Europäischen Kommission sowie deutschen und europäischen Gerichten. Schwerpunkte seiner Praxis sind die (Prozess-)Vertretung bei Kartellschadensersatzklagen, die kartellrechtliche Begleitung von M&A-Transaktionen und Unternehmenskooperationen sowie die Beratung zum Gesetz über digitale Märkte (DMA) und zu Sektoruntersuchungen.

Sein Studium absolvierte Heiner Mecklenburg an der Bucerius Law School in Hamburg. Er ist mit wettbewerbsökonomischen Fragestellungen besonders vertraut und hält einen Master of Science in Politischer Ökonomie von der London School of Economics and Political Science (LSE).

Aktuelles

close up image of pillar building

Publications: 07 November 2023

11. GWB-Novelle tritt in Kraft und bringt bedeutende Neuerungen

Heute ist mit der 11. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (11. GWB-Novelle) die nach Äußerungen der Bundesregierung größte Reform des deutschen Wettbewerbsrechts seit Ludwig Erhard in…

Lesen Sie mehr 11. GWB-Novelle tritt in Kraft und bringt bedeutende Neuerungen

Expertise

Beratungsschwerpunkte

Kartellrecht

Standort

Hamburg

Ballindamm 17
20095 Hamburg

Standort ansehen →

Qualifikationen

Fachlich

Rechtsanwalt, Deutschland, 2014

Akademisch

Master of Science (M.Sc.), London School of Economics and Political Science (LSE), Vereinigtes Königreich, 2013

Zweites Staatsexamen, Deutschland, 2012

Erstes Staatsexamen, Bucerius Law School, Deutschland, 2010

Veröffentlichungen

  • WuW 2024, 63-69, „Kollektivklagen wegen Kartellrechtsverstößen - Paradigmenwechsel durch das Verbandsklagenrichtlinienumsetzungsgesetz?“
  • WuW 2021, 206-212, „Rückkehr des Warehousing?“ Eine Neubewertung im Spannungsfeld zwischen EU-Kommission i. S. Canon/Toshiba Medical Systems Corporation und EuGH i. S. Ernst & Young
  • EWiR 2015, 197, „Bemessung von EU-Kartellgeldbußen unter Berücksichtigung von Innenumsätzen vertikal integrierter Kartellanten („Guardian Industries und Guardian Europe/Kommission“)“, Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 12.11.2014 – Rs C-580/12P (EuG), EU:C:2014:2363 = EuZW 2015, 112 = NJW 2015, 465