Skip to content

Allen & Overy berät tado beim beabsichtigten Zusammenschluss mit GFJ und dem geplanten Börsengang per DE-SPAC

Ansprechpartner
Krueger Astrid
Dr. Astrid Krüger

Partner

München

Profil ansehen →

Hendrik Roehricht
Dr. Hendrik Röhricht

Partner

München

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Mueller Steffen
Steffen Mueller

Senior PR Coordinator

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

19 Januar 2022

Die GFJ ESG Acquisition I SE (GFJ), der erste in Deutschland börsennotierte SPAC (Special Purpose Acquisition Company) speziell für nachhaltige Technologien, und die tado GmbH (tado), ein europäischer Marktführer für intelligentes Raumklima-Management, haben eine beidseitig exklusive Absichtserklärung unterzeichnet und sich auf die Bedingungen eines Zusammenschlusses geeinigt. Die tado GmbH wird dabei vollumfänglich von Allen & Overy beraten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses wird tado an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und voraussichtlich als tado SE firmieren. Im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss wird GFJ weiteres Kapital im Rahmen einer „Private Investment in Public Equity“-Transaktion (PIPE-Transaktion) aufnehmen. Derzeit wird angenommen, dass tado im Rahmen der Transaktion mit einem Unternehmenswert von rund 450 Millionen Euro bewertet werden wird.

tado ist ein europäischer Marktführer für intelligentes Raumklima-Management mit Sitz in München. Als einzige herstellerübergreifende Plattform sind seine smarten Thermostate und Services mit jeder Art von Heizung oder Kühlsystem kompatibel. Kunden profitieren dabei von energiesparenden Technologien wie Geofencing und der Fenster-Offen-Erkennung sowie von zeitvariablen Tarifen. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet, beschäftigt derzeit 180 Mitarbeiter und ist in mehr als 20 Ländern aktiv. Der Zusammenschluss mit GFJ ermöglicht es tado, seine Wachstumspläne weiter zu beschleunigen und massiv in seine Produkt- und Technologieentwicklung zu investieren.

Das Team von Allen & Overy steht unter der gemeinsamen Leitung von Partnerin Dr. Astrid Krüger und Partner Dr. Hendrik Röhricht (beide Private Equity/M&A, München). Es umfasst darüber hinaus Partnerin Dr. Heike Weber (Steuerrecht), die Partner Dr. Michael Weiß (Corporate/M&A), Dr. Knut Sauer (Kapitalmarktrecht) und Dr. Udo H. Olgemöller (Öffentliches Recht). Außerdem gehören zum Team die Counsel Peter Wehner (Arbeitsrecht) und Dr. Andre Wandt (Corporate/M&A), die Senior Associates Dr. Thomas Dieker (Steuerrecht), Nadine Kämper (Kapitalmarktrecht, alle Frankfurt) und Heiner Mecklenburg (Kartellrecht, Hamburg) sowie die Associates Cornelia Tu, Frank Weiss (beide München), Alan James-Schulz, Veronika Gaile (alle Corporate/M&A), Dr. Stephan Bühner (Öffentliches Recht) und Anne Pelzer (Arbeitsrecht, alle Frankfurt). Zum Luxemburgischen Recht beraten die Partner Jacques Graas (Corporate/M&A) und Gilles Dall'Agnol (Arbeitsrecht), Senior Associate Victoria Woestmann und Junior Associate Jacques Hoffmann (beide Corporate/M&A, alle Luxemburg).

Zu den Beratern von GFJ gehören Sullivan & Cromwell LLP, Eight Advisory, Flick Gocke Schaumburg, Boston Consulting Group und Maximilian Mayer.