Skip to content

Allen & Overy berät Elia bei Ausübung seines Vorkaufsrechts zum Erwerb einer weiteren Beteiligung an 50Hertz und bei deren sofortigen Weiterverkauf an die KfW

Ansprechpartner
Horn Matthias
Dr. Matthias Horn

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

27 Juli 2018

​Der börsennotierte belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia System Operator SA/NV (Elia) hat sein Vorkaufsrecht auf die restlichen 20 Prozent der Anteile an Eurogrid International CVBA (Eurogrid), der Holdinggesellschaft des deutschen Netzbetreibers 50Hertz Transmission GmbH (50Hertz), ausgeübt. Elia’s bisheriger Partner, der australische Infrastrukturfonds IFM Global Infrastructure Fund (IFM), hatte zuvor mit einer dritten Partei einen Vertrag zum Verkauf seiner restlichen Beteiligung an Eurogrid abgeschlossen. Mit der Ausübung des Vorkaufsrechts übernimmt nun Elia diese Beteiligung, um diese anschließend an die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) weiterzureichen – damit wird die Bundesrepublik mittelbar Eigentümerin von 20 Prozent der Anteile an einem der vier Stromnetzbetreiber in Deutschland.

Der Vollzug der Transaktion soll im 3. Quartal 2018 stattfinden. Zum Kaufpreis machten die Parteien keine Angaben.
 
Ein internationales Team von Allen & Overy LLP unter Federführung des Frankfurter Corporate/M&A Partners Dr. Matthias Horn hat Elia auf allen relevanten Rechtsgebieten sowohl im Zusammenhang mit der Ausübung des Vorkaufsrechts gegenüber IFM als auch beim Einstieg der KfW als neuer Partner von Elia umfassend beraten.
 
Bereits im April 2018 hatte Elia seine ursprüngliche Beteiligung auf 80 Prozent aufgestockt durch Übernahme eines 20-Prozent-Anteils an Eurogrid. Verkäufer war damals ebenfalls IFM und der Erwerb erfolgte ebenfalls im Rahmen der Ausübung eines bestehenden Vorkaufsrechts. Auch bei dieser Transaktion hat Allen & Overy Elia beraten.
 
Zum internationalen Allen & Overy-Team gehörten Partner Dr. Matthias Horn (Federführung) sowie Associate Matthias Diegelmann (beide Corporate/M&A, beide Frankfurt) und darüber hinaus die Partner Dr. Michiel Huizinga (Corporate/M&A), Dr. Michael Ehret (Steuerrecht), Wolfgang Melzer (Bank- und Finanzrecht, alle Frankfurt), Dr. Jürgen Schindler (Kartellrecht, Brüssel), Filip Tanghe (Bank- und Finanzrecht, Antwerpen), die Counsel Dr. Udo H. Olgemöller (Beihilferecht/Regulierung, Frankfurt) und Mark Davis (Corporate, London), die Senior Associates Marc Oliver Stock (Corporate/M&A), Marc Christ (Steuerrecht, beide Frankfurt) und Michael Snook (Corporate/M&A, London), die Associates Matthias Taggeselle (Corporate/M&A, Frankfurt), Benjamin Geisel (Kartellrecht), Juno Hautekiet (Corporate) und Dennis Lievens (Bank- und Finanzrecht, alle Brüssel).
 
Inhouse wurde die Transaktion bei Elia von Gregory Pattou (General Counsel), Lieselot Mariën und Thierry D’hoore begleitet.