Skip to content

Dr. René Galle

Counsel

Hamburg

Galle Rene
Dr. René Galle

Counsel

Hamburg

René Galle berät zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere zu Kartellverwaltungs- und -bußgeldverfahren, zur deutschen und europäischen Fusionskontrolle, zum Vertriebskartellrecht, zu Joint-Ventures, zu Internal Investigations und zur Kartellrechts-Compliance.

Außerdem ist er in der kartellrechtlichen Prozessführungen tätig, etwa bei Schadenersatzfolgeklagen und der gerichtlichen Überprüfung von behördlichen Entscheidungen. Er ist mit ökonomischen Bezügen des Kartellrechts besonders vertraut und hat zu diesem Thema („Ein wirtschaftlicher Ansatz im Kartellrecht“) promoviert. Er veröffentlicht regelmäßig Artikel zu kartellrechtlichen Themen und hält Fachvorträge.

Aktuelles

News: 11 March 2022

OLG Düsseldorf entscheidet über Beschwerde von XXXLutz gegen Bedingungen des Bundeskartellamts für Zusammenschluss mit der Tessner-Gruppe

Lesen Sie mehr

News: 24 March 2021

Allen & Overy berät EDEKA bei Fusionskontrollverfahren im Zusammenhang mit dem Erwerb von 51 Real-Standorten

Lesen Sie mehr

Expertise

Beratungsschwerpunkte

Kartellrecht

Sektoren

Technologie

Gesundheitswesen - Life Sciences

Standort

Hamburg

Ballindamm 17
20095 Hamburg

Standort ansehen →

Qualifikationen

Fachlich

Rechtsanwalt, Deutschland, 2009

Akademisch

Dr. iur., Humboldt-Universität Berlin, Deutschland, 2009 

Zweites Staatsexamen, Deutschland, 2008 

Erstes Staatsexamen, Deutschland, 2006 

LL.M., University of Minnesota, USA, 2004

Das sagen andere über uns

Competition Lawyer of the Year 2022

Handelsblatt/Best Lawyers

Future Leader

Competition Future Leaders - Non-Partners 2022, WWL 2022

Rising Star

Euromoney's Expert Guide 2022

Veröffentlichungen

  • Aktuelle Entwicklungen in der Fusionskontrolle – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis des Jahres 2021 (mit K. Hillmer), M&A Review 2022, S. 194-201

  • Trends in der Kartellverfolgung – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis im Jahr 2021 (mit F. Kolf), CCZ 6/2022, S. 178 ff.

  • Die neue Vertikal-GVO: Vertriebskartellrecht im Zeichen der Digitalisierung (mit F. Popot-Müller), Der Betrieb, 2022, S. 1561-1567

  • Clean teams for dirty business: a practitioner’s view on the use of clean teams under competition law rules (mit I. Thanos), E.C.L.R. 2022, 43(7), S. 314-320

  • Neueste Entwicklungen bei vertikalen Beschränkungen (mit S. Burdinski), EuZW 2021, 439 ff.

  • Trends in der Kartellverfolgung – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis im Jahr 2020 (mit L. Rengier), CCZ 4/2021, S. 169 ff.

  • Aktuelle Entwicklungen in der Fusionskontrolle – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis des Jahres 2020 (mit J. Labinsky), M&A Review 2021, S. 162 ff.

  • BB-Kommentar zur Booking.com-Entscheidung des BGH, BB 2021, S. 2062 ff.

  • Gastkommentar: Die 10. GWB-Novelle tritt in Kraft – das Kartellrecht wird digital, Der Betrieb, 2021, M4-5

  • Die BGH-Entscheidung in Sachen Bierkartell: Ernüchterung aus Karlsruhe, NZKart 2020, S. 30 bis 33 (mit P. Steinhaeuser)

  • Gemeinschaftliche Verteidigung gegen Schadenersatzfolgeklagen: Effektiver Rechtsschutz oder Kartell nach dem Kartell?, WuW 2020, S. 576 bis 580 ff.

  • BB-Kommentar zur Facebook-Entscheidung des BGH, BB 2020, S. 2061 f.

  • Die Modernisierung der deutschen Missbrauchskontrolle: Gedanken zur 10. GWB-Novelle und darüber hinaus, DB 2020, 1274 ff.

  • Trends in der Kartellverfolgung – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis im Jahr 2019 (mit L. Rengier), CCZ 6/2020, S. 218 bis 225

  • Aktuelle Entwicklungen in der Fusionskontrolle – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis des Jahres 2019 (mit S. Burdinski), in M&A Review 2020, S. 144 bis 151

  • Bußgeldreduktionen bei vertikalen Verstößen (mit T. Göckler), EuZW 2019, S. 1010 ff.

  • Trends in der Kartellverfolgung – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis im Jahr 2018 (mit L Rengier), CCZ 6/2019, S. 883 bis 889

  • Gastkommentar zum Bericht der Kommission Wettbewerbsrecht 4.0, in DB, 2019, Nr. 42, M4-6

  • BB-Kommentar zur Facebook-Entscheidung des OLG Düsseldorf, BB 2019, S. 2516

  • Sanktionen bei Vereitelung der Herausgabepflicht nach § 33g GWB (mit F. Popot-Mueller), NZKart 2019, S. 317 ff.

  • Aktuelle Entwicklungen in der Fusionskontrolle – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis des Jahres 2018 (mit K. Busche), in M&A Review 2019, S. 154 bis 160

  • Beschränkungen des Internetvertriebs im selektiven Vertrieb (DB vom 08.02.2019, Heft 06, Seite 288 bis 292)

  • Kommentar: „Plaintiffs welcome“ – der BGH zeigt sich klägerfreundlich bei kartellrechtlichen Schadensersatzklagen, Betriebsberater 29/2018, S. 1620

  • Aktuelle Entwicklungen in der Fusionskontrolle – ein Überblick über die weltweite Behördenpraxis des Jahres 2017 (mit T. Göckler), M&A Review 6/2018, S. 226 bis 232

  • Internal Investigations bei Kartellrechtsverstößen unter Einbeziehung der Mitarbeiter, BB 2018, 564-571

  • Die Grundabsprache im deutschen Kartellrecht (mit L Rengier), NZKart 2017, 229-235

  • Der Anscheinsbeweis in Schadenersatzfolgeklagen, NZKart 2016, S. 214 ff.

  • Kommentar, Bestpreisklauseln bleiben kartellrechtlich problematisch, in BB 2015, S. 596

  • Bestpreisklauseln von Hotelportalen und Kartellrecht, in WuW 2014 (mit M. Nauck), S. 587 ff.

  • Effektivere gerichtliche Kontrolle von EU-Kommissionsentscheidungen in Kartellbußgeldsachen: Trendwende in der EuG-Rechtsprechung? (mit E. Braun), in: CCZ 3/2013, S. 108 ff.

  • Competition Litigation in the European Union: recent developments, in: Global Trends in Antitrust, S. 41 ff., 1st ed. 2013, A&O e-publication

  • Ein wirtschaftlicher Ansatz im Kartellrecht – ein Rechtsvergleich zwischen dem europäischen Wettbewerbsrecht unter dem Einfluss des „more economic Approach“ und dem US-amerikanischen Kartellrecht, (Diss.) Nomos, 2010