Skip to content

Dr. Hans-Peter Löw

Partner

Frankfurt am Main

Dr. Hans-Peter Löw

Partner

Frankfurt am Main

Als anerkannter Experte auf seinem Gebiet beschäftigt sich Hans-Peter Löw seit über 20 Jahren mit komplexen arbeitsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Zusammenhang mit Vergütung, Bonus, Incentiveplänen und Mitarbeiterbeteiligung sowie diesbezüglichen Rechtstreitigkeiten. Er pflegt langjährige strategische Beziehungen zu seinen Mandanten, die es ihm ermöglichen, diese über das reine Tagesgeschäft hinaus zu unterstützen.

Als Leiter der deutschen Arbeitsrechtspraxis und zugleich Leiter des Arbeitskreises Vergütung hat sich Herr Löw mit seinem Team insbesondere für die konfliktlösungsorientierte Strategie seines Verhandlungsstils einen Namen gemacht. Er zeichnet sich durch klare Positionen und einen pragmatischen Beratungsansatz aus. Unter seiner Führung hat die Arbeitsrechtspraxis neue Bereiche erschlossen wie beispielsweise Monitoring, interne Untersuchungen und Compliance, wobei ihm die ständige fachliche Weiterbildung der Rechtsanwälte seiner Praxisgruppe ein besonderes Anliegen ist. Mandanten wie auch Kollegen schätzen ihn wegen seiner Erfahrung, seiner Durchsetzungsstärke sowie der persönlichen Note, die er in die Beratung einbringt.

Persönliche Kompetenzen – wie die Fähigkeit, seinen Mandanten genau zuzuhören und ihre Bedürfnisse zu verstehen – sind seiner Auffassung nach ganz entscheidend für eine erfolgreiche Beratung. Mandanten unterstreichen immer wieder seine Bereitschaft, Risiken abzuwägen und einen klaren, ausgewogenen Standpunkt vorbehaltlos zu vertreten. Herr Löw referiert und publiziert regelmäßig zu seinen Arbeitsschwerpunkten.

Seit über zehn Jahren wird Hans-Peter Löw von JUVE ununterbrochen als „führender Seniorpartner im Arbeitsrecht“ gelistet. Seine Partnerkollegen kennen ihn als proaktiven Berater, der seine Mandanten über die reine Geschäftsbeziehung hinaus begleitet.

"Ich weiß, was meine Mandanten erwarten: Die Bereitschaft, einen klaren, ausgewogenen Standpunkt zu vertreten, und einen pragmatischen Beratungsansatz".

News & Insights

Arbeitszeiterfassung

Publications: 27 NOVEMBER 2019

Im Fokus: Arbeitszeit und Arbeitszeiterfassung

Praxiswissen Arbeitsrecht 2019

Lesen Sie mehr
Mitarbeiter am Arbeitsplatz

Publications: 13 JUNE 2019

EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung – Praktische Auswirkungen auf Ihre europäischen Arbeitskräfte

Praxiswissen Arbeitsrecht - Sonderausgabe Employers are required to establish a system to measure their employees’ daily hours worked, the European Court of Justice (the ECJ) has said in a recent and widely-publicised ruling.

Lesen Sie mehr
Brexit Arbeitsrecht Banken

Publications: 23 JANUARY 2019

Brexit-Planung mit doppelten Hüten – Arbeitsrechtliche Konsequenzen für deutsche Banken?

Lesen Sie mehr
Brücke

Publications: 29 NOVEMBER 2018

Brückenteilzeit – der neue Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit

Die heute vom Bundesrat gebilligte Einführung einer Brückenteilzeit und Weiterentwicklung des Teilzeitrechts soll planmäßig am 1. Januar 2019 in Kraft treten. Das Gesetz sieht vor, dass der bisherige Anspruch auf eine unbefristete Teilzeit nach dem TzBfG um einen Rechtsanspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeit ergänzt wird. Im Ergebnis führt der Anspruch dazu, dass Mitarbeiter nach einer Teilzeitphase wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit zurückkehren können. Das war bisher nicht ohne weiteres möglich.

Lesen Sie mehr

Standort

Frankfurt am Main

Allen & Overy LLP
Bockenheimer Landstraße 2
60306 Frankfurt am Main

Standort ansehen →

Qualifikationen

Fachlich

Rechtsanwalt, Deutschland, 1996

Akademisch

Dr. iur., Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland, 1986

Veröffentlichungen

Aufsätze/Zitierungen

Urteilsanmerkungen

Monografien

  • IT-Outsourcing – Betriebsübergang: ja oder nein?; in: E-Book für IT und IT-Recht 2016/2017, S. 4 f.
  • 6. Teil. Einzelrechtsgebiete – § 20 Arbeitsrechtliche Fragestellugnen; in: Jesch/Striegel/Boxberger et al. (Hrsg.), Rechtshandbuch Private Equity, 2010, Verlag C.H. Beck, München, S. 541 ff.
  • Beck‘sches Formularbuch Arbeitsrecht 2009 (Hrsg.), 2. Auflage, Verlag C.H. Beck, München