Skip to content

Brückenteilzeit – der neue Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit

Ansprechpartner
Dr. Hans-Peter Löw

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Behrendt Markulf
Markulf Behrendt

Partner

Hamburg

Profil ansehen →

Ubber Thomas
Thomas Ubber

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Scharff Bettina
Dr. Bettina Scharff

Counsel

München

Profil ansehen →

Wehner Peter
Peter Wehner

Counsel

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

29 November 2018

Die heute vom Bundesrat gebilligte Einführung einer Brückenteilzeit und Weiterentwicklung des Teilzeitrechts soll planmäßig am 1. Januar 2019 in Kraft treten. Das Gesetz sieht vor, dass der bisherige Anspruch auf eine unbefristete Teilzeit nach dem TzBfG um einen Rechtsanspruch auf zeitlich begrenzte Teilzeit ergänzt wird. Im Ergebnis führt der Anspruch dazu, dass Mitarbeiter nach einer Teilzeitphase wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit zurückkehren können. Das war bisher nicht ohne weiteres möglich.

Brücke

Unabhängig von dem politischen Signal, das von dieser Gesetzesänderung ausgehen soll, und der spannenden Frage, ob es mit dem Anspruch auf Brückenteilzeit gelingen wird, „Brücken zu den eigenen Lebensplänen und Lebenslagen“ zu bauen sowie „Frauen künftig nicht mehr in der Teilzeitfalle hängen“ zu lassen (so Bundesarbeitsminister Hubertus Heil), müssen sich Arbeitgeber mit neuen rechtlichen Rahmenbedingungen und vor allem den zugehörigen Anspruchsvoraussetzungen auseinandersetzen.

Weitere relevante Expertise