Skip to content

STADA begibt 300 Mio. Euro-Anleihe

09 April 2015

Allen & Overy hat ein internationales Bankenkonsortium, bestehend aus Commerzbank Aktiengesellschaft, DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, HSBC Bank plc und UniCredit Bank AG, bei der erfolgreichen Emission einer 7-jährigen Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 300 Millionen Euro durch die STADA Arzneimittel AG („STADA“) beraten.

Die Verzinsung liegt bei jährlich 1,750 Prozent. Die Anleihe wurde an der Luxemburger Wertpapierbörse zum Handel im regulierten Markt zugelassen.

Zum Team von Allen & Overy gehörten Partner Christoph Enderstein (Federführung) und Counsel Michael Becker (beide Debt Capital Markets, beide Frankfurt). Im Frühjahr 2013 hatte Christoph Enderstein bereits ein anderes internationales Bankenkonsortium unter Federführung der Commerzbank Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit der Begebung einer Unternehmensanleihe über 350 Millionen Euro durch STADA beraten.

Die deutsche Debt Capital Markets-Praxis von Allen & Overy berät sowohl Investmentbanken als auch Emittenten im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Kapitalmarkttransaktionen, vor allem zu Anleihen, Pfandbriefen, verbrieften Derivaten, strukturierten Schuldverschreibungen, Schuldscheinen und Emissionsprogrammen sowie den damit zusammenhängenden aufsichtsrechtlichen Fragestellungen.

Weitere relevante Expertise