Skip to content

Schaeffler begibt mit Allen & Overy erstmals grünen Schuldschein

Ansprechpartner
Neubaum Thomas
Thomas Neubaum

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Funken-Hoetzel Elke
Elke Funken-Hötzel

Senior Associate

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Can Altan

Associate

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

30 April 2020

Allen & Overy LLP hat die Schaeffler AG bei ihrem Debüt am Schuldscheinmarkt beraten.

Mit dem Schuldscheindarlehen sichert sich der weltweit tätige Automobil- und Industriezulieferer aus Herzogenaurach Mittel im Volumen von insgesamt 350 Millionen Euro. 

Aus den Mitteln des Schuldscheindarlehens dienen 300 Millionen Euro ausschließlich der Refinanzierung eines Portfolios von nachhaltigen Projekten gemäß dem „Green Finance Framework“ der Schaeffler Gruppe. Dazu gehören unter anderem Produkte für eine emissionsfreie Mobilität, wie etwa Elektromotoren und E-Achsen, sowie Produkte für die klimaschonende Gewinnung von Energie durch Windkraft. Das Schuldscheindarlehen umfasst Tranchen mit Laufzeiten von drei, fünf und acht Jahren. Die Tranchen wurden sowohl mit fester als auch mit variabler Verzinsung angeboten. 

Der Gang an den Schuldscheinmarkt stellt einen wichtigen Baustein in der Finanzstrategie des Unternehmens dar. Er trägt zur Investorendiversifizierung bei und erweitert den aktuellen Finanzierungsmix. Zudem wird die Liquiditätsposition des Unternehmens zusätzlich gestärkt. Die Transaktion wurde digital über die Finanzierungsplattform vc trade vermarktet und von der Bayern LB, der Helaba, der ING sowie der UniCredit arrangiert. Die ING war darüber hinaus als „Green Advisor“ tätig.

Das Team von Allen & Overy bestand aus Partner Thomas Neubaum sowie Senior Associate Elke Funken-Hötzel und Associate Can Altan (alle Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

Weitere relevante Expertise