Skip to content

Royal FrieslandCampina begibt „grünen” Schuldschein über insgesamt 300 Millionen Euro

11 April 2016

Allen & Overy hat Royal FrieslandCampina in Zusammenhang mit „grünen“ Schuldscheindarlehen in einem Gesamtbetrag von 300 Millionen Euro beraten.

Die Erlöse aus den Schuldscheindarlehen werden in Einklang mit der Nachhaltigkeits- und Corporate Social Responsibility Policy von Royal FrieslandCampina, die Teil von deren route2020 Strategie ist, zur Finanzierung der Verringerung des „environmental footprint“ der globalen Aktivitäten des Unternehmens verwandt.

Mit einem Jahresumsatz von 11,3 Milliarden Euro ist Royal FrieslandCampina eines der größten Molkereiunternehmen der Welt.
 
„Allen & Overy ist regelmäßiger rechtlicher Berater von Royal FrieslandCampina. Wir freuen uns sehr, dass wir das Unternehmen im Zusammenhang mit der Debutaufnahme von „grünen“ Schuldscheindarlehen beraten durften. Die Transaktion unterstreicht, dass der deutsche Schuldscheinmarkt, ein zentraler Baustein des in Entwicklung begriffenen Europäischen Private Placement Marktes, auch für ausländische Darlehensnehmer weiterhin eine attraktive Finanzierungsquelle darstellt“, so Allen & Overy Partner Dr. Neil George Weiand.
 

Das Allen & Overy Team bestand aus Dr. Neil George Weiand (Partner) und Dr. Mark Hallett (Counsel) (beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

 

Weitere relevante Expertise