Skip to content

Allen & Overy verstärkt sich mit renommierter Schiedsrechtlerin

Ansprechpartner
Bussian Wolf
Dr. Wolf Bussian

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Ubber Thomas
Thomas Ubber

Senior Partner Deutschland

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

12 Dezember 2019

Allen & Overy baut ihre deutsche Dispute-Resolution-Praxis weiter aus und nimmt Anna Masser zum 1. Februar 2020 als Partnerin in ihr Frankfurter Büro auf. Von dort aus wird sie die deutsche Schiedsverfahrenspraxis leiten und sich insbesondere auf internationale Handelsschiedsverfahren konzentrieren. Sie kommt von Jones Day, wo sie seit Anfang des Jahres Partnerin ist.


 
Anna Masser

„Mit seiner exportorientierten Wirtschaft gehört Deutschland zu den bedeutenden Jurisdiktionen für Schiedsverfahren und ist dafür prädestiniert, hier weiter zu wachsen. Hinzu kommt, dass der Beratungsbedarf unserer Mandanten in diesem Bereich angesichts einer sich abzeichnenden wirtschaftlichen Abkühlung und wachsender Unsicherheiten weiter steigen wird. Dem tragen wir mit dem Zugang von Anna Masser Rechnung und setzen ein wichtiges Ziel unserer Wachstumsstrategie in Deutschland um“, sagt Thomas Ubber, Senior Partner von Allen & Overy Deutschland und ergänzt: „Auch zukünftig werden wir den Bereich weiterentwickeln.“ 

Partner Dr. Wolf  Bussian, der die deutsche Praxisgruppe Dispute Resolution leitet, fügt hinzu: „Anna Masser ist eine hervorragende Prozessrechtsanwältin und Schiedsrechtlerin, die neben einer weitreichenden Expertise im Energiesektor über große internationale Erfahrung verfügt und im Markt gut vernetzt ist. Damit stellt sie auch eine ideale Ergänzung für unsere internationale Schiedsverfahrenspraxis dar.“ 

Ihren Wechsel begründet Anna Masser wie folgt: „Meine Entscheidung für Allen & Overy ist eine sehr bewusste. Sowohl in der deutschen Praxisgruppe Dispute Resolution wie auch in den internationalen Büros verfügt die Kanzlei über exzellente Kompetenz. Außerdem haben sämtliche Mitarbeiter sehr hohe Ansprüche an sich selbst. Allen & Overy bietet daher ideale Voraussetzungen, um meine eigene Schiedsrechtspraxis weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit hervorragenden Kollegen in Deutschland und dem sehr renommierten internationalen Team.“

Anna Masser (41) ist auf internationale Handelsschiedsverfahren spezialisiert. Sie berät und vertritt Mandanten in allen Phasen der Streitbeilegung mit Schwerpunkt auf den Sektoren Energie, Anlagenbau und Erneuerbare Energien sowie auf langfristige Verträge allgemein. Zudem betreut sie Alternative Streitbeilegungsverfahren. In internationalen Schiedsverfahren ist sie sowohl ad hoc als auch unter institutionellen Regelungen als Parteivertreter tätig und wird regelmäßig als Schiedsrichter benannt. Außerdem berät sie bei Fragen der Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen und Urteilen. Bevor Anna Masser 2016 zu Jones Day kam, war sie sieben Jahre für internationale Kanzleien in der Schweiz tätig. Ihre berufliche Karriere begann sie bei einer führenden internationalen Wirtschaftskanzlei in Hamburg. Von 2017 bis 2020 wurde sie von Who's Who Legal als eine der angesehensten „Future Leaders“ im Bereich Arbitration ausgezeichnet, als eine von „Europe’s top names“. Mandanten beschreiben sie als eine „effiziente und pragmatische Anwältin, mit der man gerne zusammenarbeitet“, als „sehr analytisch“ mit „ausgezeichnetem strategischen Denken“.