Skip to content

Allen & Overy berät Riverside beim Erwerb von GFP

Ansprechpartner
Krueger Astrid
Dr. Astrid Krueger

Partner

München

Profil ansehen →

Neubaum Thomas
Thomas Neubaum

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Image of Tobias Hugo
Tobias Hugo

Senior Associate

München

Profil ansehen →

Johannes Graßl

Associate

München

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Mueller Steffen
Steffen Mueller

Senior PR Coordinator

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

28 April 2022

Allen & Overy hat den Private-Equity-Investor The Riverside Company (Riverside) beim Erwerb der österreichischen GFP HandelsgesmbH durch sein Portfoliounternehmen TOOLPORT GmbH (Toolport) beraten.

Die GFP HandelsgesmbH, ein führender Online-Fachhändler für Gewächshäuser, Hochbeete und verwandte Produkte in der DACH-Region, ist ein von den Brüdern Wolfgang und Andreas Berger als Eigentümer geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Eferding, Oberösterreich.

Toolport ist ein führender europäischer Online-Fachhändler für professionelle Zelte und Ersatzteile für Verbraucher und Unternehmenskunden. Riverside investierte 2019 in Toolport und arbeitet seitdem mit dem Management des Unternehmens zusammen, um das Geschäft durch eine engagierte Internationalisierungsstrategie sowie durch Verbesserungen in wichtigen operativen Bereichen wie Beschaffung, Logistik und Marketing erheblich auszubauen. So hat sich Toolport in den letzten Jahren zu einer starken paneuropäischen Plattform entwickelt, die es GFP nun ermöglicht, das Potenzial seiner Produktkategorie europaweit auszuschöpfen.

Riverside, ein globales Private-Equity-Haus, konzentriert sich auf Investitionen in wachsende Unternehmen mit einem Wert von bis zu 400 Millionen US-Dollar. Seit der Gründung im Jahr 1988 hat Riverside mehr als 800 Investitionen getätigt. Die internationalen Private Equity- und Structured Capital Fonds von Riverside umfassen mehr als 140 Unternehmen.

Das Allen & Overy-Team wurde von Partnerin Dr. Astrid Krüger, Senior Associate Tobias Hugo und Associate Johannes Graßl (alle Corporate/M&A, alle München) geleitet. Zur Finanzierung berieten zudem Partner Thomas Neubaum (Federführung), Counsel Dr. Jan-Hendrik Bode und Associate Hans-Joachim Jähnichen (alle Bank- und Finanzrecht, alle Frankfurt). Darüber hinaus gehörten zum Team: Partner Dr. Börries Ahrens und Associate Sören Burdinski (beide Kartellrecht, beide Hamburg) sowie Counsel Dr. Sebastian Schulz (Arbeitsrecht, Frankfurt).

Allen & Overy hat Riverside bereits verschiedentlich beratend zur Seite gestanden – erst Anfang dieses Jahres beim Verkauf der REPA Gruppe, im vergangenen Jahr beim Verkauf seiner Beteiligung an ACTINEO sowie beim Börsengang von Bike24 und 2019 bei seinem Investment in Toolport.