Skip to content

Allen & Overy berät Private-Equity-Investor Bridgepoint und PharmaZell bei exklusiven Verhandlungen mit Novasep – Schaffung eines technologiegestützten Marktführers angestrebt

Ansprechpartner
Koffka Nils
Dr. Nils Koffka

Partner

Hamburg

Profil ansehen →

Kasten Roman
Dr. Roman Kasten

Counsel

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Richter Romy
Romy Richter

Partner

Paris

Profil ansehen →

Castagnede Marc
Marc Castagnede

Partner

Paris

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Mueller Steffen
Steffen Mueller

Senior PR Coordinator

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

21 September 2021

Allen & Overy hat die Private-Equity-Gesellschaft Bridgepoint und deren Portfoliounternehmen PharmaZell GmbH aus dem Bayerischen Raubling bei der Aufnahme exklusiver Verhandlungen mit der in Lyon ansässigen Groupe Novasep SAS zur Schaffung eines technologiegestützten Marktführers für komplexe kleine Moleküle und Antikörper-Wirkstoff-Konjugate beraten.

PharmaZell, ein Produzent hochgradig widerstandsfähiger und spezialisierter pharmazeutischer Wirkstoffe, und Novasep, ein führender Vertragsentwickler und -hersteller mit Schwerpunkt auf komplexen kleinen Molekülen und Anti-Körper-Wirkstoffkonjugaten, beabsichtigen, eine führende europäische Plattform zu schaffen. Damit wollen sie gemeinsam in der Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen sowie der Entwicklung und Produktion pharmazeutischer Produkte auf Vertragsbasis aktiv sein. Damit erschließen die Unternehmen nach eigenen Angaben ein attraktives Marktsegment. Beide Unternehmen verfügen bereits über komplementäre und hochausgereifte Technologien sowie stark diversifizierte Kundenstämme unter etablierten Pharmakonzernen sowie in der Biotech-Branche. Novasep wird bislang von den Private-Equity-Investoren Silver Point Capital und Blackrock gehalten.

Ergänzend zu den exklusiven Verhandlungen mit Novasep beriet Allen & Overy Investor Bridgepoint sowie PharmaZell bei einer damit in Verbindung stehenden Finanzierung.

Das deutsche Team von Allen & Overy stand unter Leitung von Dr. Nils Koffka (Hamburg) und Counsel Dr. Roman Kasten (Frankfurt). Die Management-Beteiligung wurde beraten von Senior Associate Dr. Marcus Mackensen (Hamburg, alle Corporate/Private Equity).

Im Schulterschluss mit der deutschen Praxis war zudem ein umfangreiches Team aus dem Pariser Büro von Allen & Overy unter Führung der Partner Marc Castagnede und Romy Richter (beide Corporate/Private Equity) maßgeblich an der Beratung beteiligt.

Weiterhin gehörten zum deutschen Team Partner Dr. Udo Olgemöller (Öffentliches Recht/Investitionskontrolle), sowie die Counsel Dr. Tim Müller (Compliance), Dr. Sebastian Schulz (Arbeitsrecht, alle Frankfurt) und Eda Zhuleku (Medizinrecht, München). Darüber hinaus berieten die Senior Associates Stefanie Günther (Umweltrecht, Frankfurt) und Catharina Glugla (Datenschutz, Düsseldorf), sowie die Associates Maximilian Steinhoff (Corporate/Private Equity, Hamburg), Adriana Worms, Linda Mayer (beide Corporate/M&A, München), Dr. Stephan Bühner (Öffentliches Recht/Investitionskontrolle, Frankfurt), Dr. Jasmin Hense, Laura Jung (beide Compliance), Lisa Wantzen (Arbeitsrecht), Hauke Jung (Immobilienrecht, alle Frankfurt) und Anna Kräling (IP, Düsseldorf).

Darüber hinaus berieten Anwälte von Allen & Overy aus den Büros Brüssel, London, New York, Washington D.C. und Peking.