Skip to content

Allen & Overy berät mit Life-Sciences-Team Vision Healthcare beim Erwerb von Vitamaze

Ansprechpartner
Veith Alexander
Dr. Alexander Veith

Partner

München

Profil ansehen →

Mayer Linda
Linda Mayer

Associate

München

Profil ansehen →

Kasten Roman
Dr. Roman Kasten

Counsel

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Zhuleku Eda
Eda Zhuleku

Counsel

München

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

03 Dezember 2021

Allen & Overy hat Vision Healthcare, ein auf Consumer Healthcare spezialisiertes Unternehmen mit einem umfangreichen Portfolio an Self-Care-Marken und rezeptfreien Produkten in mehreren europäischen Ländern, beim Erwerb der Vitamaze GmbH (Vitamaze) beraten. Vision Healthcare hat seinen Hauptsitz in Belgien.

Vitamaze, mit Sitz in Heidelberg, wurde 2015 gegründet und ist ein führender europäischer Anbieter von Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln (VMS). Das Unternehmen ist überwiegend über Amazon und E-Pharma-Kanäle aktiv.

Die umfassende VMS- und Digitalmarketing-Expertise von Vision Healthcare bietet Vitamaze auf der Basis der eigenen Erfahrung des Unternehmens im Vertrieb über Amazon und E-Pharma-Kanäle optimale Bedingungen für das weitere Wachstum. Gleichzeitig profitiert die Vision Healthcare Group von der Kompetenz von Vitamaze. Die Übernahme steht im Einklang mit der Unternehmensstrategie von Vision Healthcare, seine führende Gesundheitstechnologie-Plattform zum Direktvertrieb an Endverbraucher für VMS- sowie Schönheits- und Körperpflegeprodukte in Europa weiter auszubauen.

Allen & Overy verfügt über weitreichende Expertise im Bereich Life Sciences. Dadurch war das Team in der Lage, auf dem Mandat ein tiefes Verständnis der unternehmerischen Herausforderungen wie auch des regulatorischen Umfelds zu entwickeln. Der Bereich Life Sciences bei Allen & Overy umfasst in Deutschland rund 20 spezialisierte Anwälte und deckt das gesamte Spektrum rechtlicher Fragen auch bei grenzüberschreitenden Mandanten ab. Global verfügt der Bereich über mehr als 90 Spezialisten mit einem tiefen und zugleich technischen Verständnis des gesamten Sektors Life Sciences.

Das Team von Allen & Overy, das umfassend zu rechtlichen und regulatorischen Aspekten beraten hat, stand unter der Führung von Partner Dr. Alexander Veith und Associate Linda Mayer (beide Corporate/M&A/Life Sciences, München) sowie der Counsel Dr. Roman Kasten (Corporate/Private Equity, Frankfurt) und Eda Zhuleku (Life Sciences/Medizinrecht, München). Zum erweiterten Team gehörten zudem die Partner Dr. Heike Weber (Steuerrecht, Frankfurt), Dr. Jens Matthes (IP, Düsseldorf) sowie die Counsel Dr. Sebastian Schulz (Arbeitsrecht) und Peter Wehner (Pensions). Weiterhin gehörten zum Team die Senior Associates Stefanie Günther (Life Sciences/Öffentliches Recht, alle Frankfurt), Catharina Glugla (Datenschutz), Anna Kräling (IP, beide Düsseldorf) sowie die Associates Sven Bischoff (Steuerrecht) und Barbara Angene (Arbeitsrecht, beide Frankfurt).

Zum spanischen Recht hat Senior Associate Alvaro Sanchez-Bordona (Madrid) beraten.