Skip to content

Allen & Overy berät EDEKA bei Fusionskontrollverfahren im Zusammenhang mit dem Erwerb von 51 Real-Standorten

Ansprechpartner
Ahrens Boerries
Dr. Börries Ahrens

Partner

Hamburg

Profil ansehen →

Galle Rene
Dr. René Galle

Counsel

Hamburg

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Harald Klett
Harald Klett

Manager PR & Communications

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

24 März 2021

Nach einer Entscheidung des Bundeskartellamtes darf EDEKA 51 Real-Filialen von der SCP Retail S.àr.l (SCP) übernehmen. Bei 45 Märkten erfolgt dies ohne Auflagen an EDEKA. Für weitere sechs Standorte hat sich EDEKA verpflichtet, nach dem Erwerb der Standorte Teilflächen für mindestens zehn Jahre an andere Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels abzugeben bzw. hat EDEKA verbindlich angekündigt, andere Standorte schließen zu wollen. Zudem hat SCP zugesagt, Real-Standorte mit einem Food-Beschaffungsvolumen von insgesamt 200 Millionen Euro an mittelständische Lebensmitteleinzelhändler zu übertragen.

Bei diesem komplexen Fusionskontrollverfahren hat Allen & Overy EDEKA gemeinsam mit einem Inhouse-Team beraten und vertreten.

Bereits Ende 2020 hatte das Bundeskartellamt den Erwerb von Real-Standorten durch Kaufland sowie durch Globus überprüft und bzgl. Kaufland ebenfalls nur unter Bedingungen freigegeben. SCP, die vom russischen Investmentunternehmen Sistema kontrolliert wird, hatte die gesamten ehemals 276 Real-Standorte zuvor von der Metro erworben. Die Real-Standorte erzielten 2018/2019 einen Umsatz von ca. 7 Milliarden Euro.

Der EDEKA-Verbund ist der führende Anbieter im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Er umfasst neben der EDEKA-Zentrale den Discounter Netto Marken-Discount, die sieben Regionalgesellschaften mit Regiebetrieben sowie die neun regionalen EDEKA-Genossenschaften angehörenden selbstständigen Einzelhändler. Das Unternehmen verfügt über ein deutschlandweites Vertriebsnetz mit ca. 11.200 Lebensmittelmärkten.

Zum Inhouse-Team der EDEKA gehörten Vincent Stier, Julia Cornelius und Dr. Jochen Baier.

Zum Team von Allen & Overy gehörten Partner Dr. Börries Ahrens (Federführung), Counsel Dr. René Galle und Associate Dr. Philipp Steinhaeuser (alle Kartellrecht, alle Hamburg).

Weitere relevante Expertise