Skip to content

Allen & Overy berät CORESTATE bei der Zulassung neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung

Ansprechpartner
Dr. Knut Sauer

Partner

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

Eichner Christian
Dr. Christian Eichner

Partner

Düsseldorf

Profil ansehen →

Pressekontakt

Für Presseanfragen zu diesem Thema kontaktieren Sie bitte:

Mueller Steffen
Steffen Mueller

Senior PR Coordinator

Frankfurt am Main

Profil ansehen →

02 Juli 2021

Allen & Overy hat die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) bei der Zulassung von 8,5 Millionen neuen CORESTATE-Aktien zum Handel am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse beraten. Die Ausgabe der neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgte zum Erwerb der Aggregate Financial Services GmbH (AFS, nunmehr CORESTATE Bank GmbH), einer Finanzierungsplattform und volllizensierten Wertpapierhandelsbank aus Frankfurt.

Der entsprechende Wertpapierprospekt wurde am 28. Juni 2021 von der Luxemburger Finanzaufsichtsbehörde (CSSF) gebilligt. Die Aufnahme der neuen CORESTATE-Aktien in den Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgte am 1. Juli 2021.

CORESTATE ist ein führender Investmentmanager und Co-Investor in Europa mit einem verwalteten Vermögen von rund 28 Milliarden Euro. Das Unternehmen versteht sich als Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette und bietet Investoren über seine vollintegrierte Immobilien-Plattform insbesondere die Möglichkeit, in große gesellschaftliche Trends wie Urbanisierung, demographischer Wandel oder Nachhaltigkeit zu investieren, welche die Wohn-, Lebens- und Arbeitswelt langfristig weiter entscheidend beeinflussen werden. CORESTATE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und europaweit in 13 Ländern mit Niederlassungen in Frankfurt, Wien, Zürich, Paris, Madrid und London als angesehener Geschäftspartner für institutionelle und semi-institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig.

Zum Team von Allen & Overy gehörten die Partner Dr. Knut Sauer (Federführung, Kapitalmarktrecht, Frankfurt) und Dr. Christian Eichner, die Counsel Dr. Michael Fink und Kyrill Chilevych (alle Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf) sowie Senior Associate Nadine Kämper und Associate Martin E. Kalbhenn (beide Kapitalmarktrecht, Frankfurt). Zum luxemburgischen Recht berieten Partner Paul Peporte, Counsel Serge Zeien und Juriste David Micheli (alle Kapitalmarktrecht, Luxemburg).

CORESTATE hat die Transaktion mit einem Team aus der eigenen Rechtsabteilung begleitet, das von Daniel Löhken (Chief Legal & HR Officer und Vorstand der CORESTATE) geleitet wurde und Dr. Katharina Kneisel (Group Head of Legal), Qutaibah Sabeeh (Senior Legal Counsel) und Patrick Ehrich (Legal Counsel) umfasste.