Skip to content

Covid-19 und Insolvenzantragspflicht

Aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie ausgelöste wirtschaftliche Krise hat der Bundestag bereits im März 2020 ein Gesetz verabschiedet, das die von Covid-19 betroffenen Unternehmen vor einer unverschuldeten Insolvenz bewahren soll. So wurde mit dem COVInsAG die Insolvenzantragspflicht zeitweilig ausgesetzt. Im Oktober 2020 wurden die Bedingungen angepasst, so dass seitdem die Insolvenzantragspflicht der Zahlungsunfähigkeit wieder zu beachten ist. In unseren Client Alerts finden Sie alle wesentlichen Informationen rund um die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und Empfehlungen, worauf Unternehmer insbesondere achten sollten.
Restrukturierung

Aktuelle Beiträge

Weitere relevante Expertise