Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Anwälte

Sprache:
DE EN

Kontaktdaten

Allen & Overy LLP
Haus am OpernTurm
Bockenheimer Landstraße 2
Frankfurt am Main
60306
Deutschland

Telephone icon+49 69 2648 5777
Senden Sie eine Email

Download contact detailsKontaktdaten laden View officeDetailansicht

Dr. Daniel Busse

Partner

Frankfurt am Main

Dr. Daniel Busse, LL.M. (Columbia University) leitet die deutsche Dispute-Resolution-Praxis. Er ist ausschließlich mit Schiedsverfahren befasst (hauptsächlich im Bereich der Handelsschiedsgerichtsbarkeit, aber auch zunehmend Investitionsschiedsverfahren). Dabei verfügt er über Erfahrung in der Verfahrensführung nach verschiedenen Regelwerken und nach den verschiedensten Rechtsordnungen. Daniel Busse vertritt Mandanten insbesondere in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten (insbesondere Post-M&A-Streitigkeiten), Auseinandersetzungen im Energiesektor und im Bereich des Anlagenbaus, in Schiedsverfahren im Finanzsektor und in rückversicherungsrechtlichen Auseinandersetzungen sowie in allgemeinen handelsrechtlichen Schiedsverfahren. Daniel Busse ist auch regelmäßig als Schiedsrichter tätig, bislang in mehr als 50 Schiedsverfahren, von denen er zehn als Vorsitzender oder als Einzelschiedsrichter geleitet hat.

Daniel Busse verfügt über besondere Erfahrung im Bereich des Kollisionsrechts (des Internationalen Privatrechts) und ist sehr häufig mit Fällen nach ausländischem materiellen Recht oder Prozessrecht befasst. Seine Tätigkeit umfasst alle Stadien eines Schiedsverfahrens, von der Erstberatung über die Vertretung in Vergleichsverhandlungen bis zur Vollstreckung von Schiedssprüchen (oder der Abwehr einer solchen Vollstreckung). Er ist mit Verfahren nach allen Schiedsordnungen vertraut, insbesondere der DIS und der ICC, aber beispielsweise auch ICSID, SIAC und SAA. Er ist häufig im Bereich des nationalen und internationalen Handelsrechts tätig, mit einem Schwerpunkt auf gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten (insbesondere Post-M&A-Streitigkeiten) und Schiedsverfahren im Energiesektor.

Daniel Busse wird von allen wichtigen juristischen Verzeichnissen, u.a. Chambers, Legal 500, JUVE, Best Lawyers und "The International Who's Who of Commercial Arbitration" der Global Arbitration Review, als einer der führenden Experten für internationale Schiedsverfahren empfohlen. "Who's Who Legal 2015" beschreibt ihn in seiner aktuellen Ausgabe als "extremely strong" und lobt seine "incredibly effective representation of clients in arbitrations". Darüber hinaus sieht Chambers ihn als einen der zehn führenden Berater in Schiedsverfahren und einen der "most in demand arbitrators". Im JUVE Handbuch wird er als "führender Name in Schiedsverfahren" genannt.

Daniel Busse war rund zehn Jahre lang als Dozent und Honorarprofessor für Schiedsverfahrensrecht an der Universität Gießen tätig. Er referiert regelmäßig auf Konferenzen zum Thema Schiedsverfahren und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in führenden deutschen und englischen Fachzeitschriften zu aktuellen Themen des Schiedsverfahrensrechts. Er ist Gründer der DIS 40-Gruppe in Hamburg und Mitgründer des Hamburg Arbitration Circle e.V. Daniel Busse ist auch in verschiedenen Gremien oder Task Forces internationaler Schiedsinstitutionen oder Gremien im Bereich des Schiedsverfahrensrechts tätig, beispielsweise der ICC-Kommission für Schiedsgerichtbarkeit, der IBA, dem KLRCA und der ARIAS Europe. Er ist auch Mitglied des Deutschen Sportschiedsgerichts.

Akademischer Werdegang

Erstes Staatsexamen, Deutschland, 1995

Dr. jur., Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, Deutschland, 1998

Zweites Staatsexamen, Deutschland, 1999

LL.M, Columbia University School of Law, USA, 2000

Finden Sie einen Ansprechpartner


  • Expertise


  • Suche Zurücksetzen


  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)