Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Sprache:
DE EN

Allen & Overy berät NATIXIS bei erfolgreicher Platzierung des ersten Schuldscheindarlehens der M6-Gruppe im Volumen von 75 Millionen Euro

 

06 September 2019

Allen & Overy hat die Investmentbank NATIXIS bei der erfolgreichen Platzierung eines Schuldscheins am Kapitalmarkt im Gesamtvolumen von 75 Millionen Euro beraten, der von der M6-Gruppe, einem der größten französischen Medienunternehmen, aufgenommen wurde.

Der Schuldschein umfasst zwei Tranchen mit Laufzeiten von jeweils 7 Jahren mit jeweils fixer und variabler Verzinsung. Der Erlös dient der partiellen Finanzierung der Akquisition der TV-Aktivitäten von Lagardère durch die M6-Gruppe. Die Transaktion stieß auf eine starke Nachfrage institutioneller Investoren und wurde am unteren Ende der angestrebten Target Range (100 Basispunkte sowohl für die festverzinsliche als auch für die variabel verzinsliche Tranche) bewertet.

Das Allen & Overy-Team bestand aus den Partnern Christoph Enderstein (Federführung, Frankfurt), Julien Sebastien (Paris, beide Internationales Kapitalmarktrecht), Dr. Michael Ehret (Frankfurt), Mathieu Vignon (Paris, beide Steuerrecht), Associates Sang-Woon Lee (Frankfurt), Laure Bellenger (Paris, beide Internationales Kapitalmarktrecht), Virginie Chatté (Paris) und Tax Specialist Tobias Eggert (Frankfurt, beide Steuerrecht).

Grégory Le Fouler betreute die Transaktion inhouse für die M6-Gruppe.

Das Debt Capital Markets-Team um Christoph Enderstein berät sowohl emissionsbegleitende Banken als auch Emittenten bei nationalen und internationalen Kapitalmarkttransaktionen, vor allem zu Anleihen, Pfandbriefen, verbrieften Derivaten, strukturierten Wertpapieren, Hybridinstrumenten, Schuldscheinen, Namensschuldverschreibungen und Emissionsprogrammen sowie den damit zusammenhängenden aufsichtsrechtlichen Fragestellungen.

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche






  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)