Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Allen & Overy verstärkt sich mit hochkarätigem Of Counsel für die Gestaltung von Investmentvermögen

 

01 Oktober 2019

Allen & Overy verstärkt ihr deutsches Investmentrechts-Team mit Stephan Funck, der zum 1. Oktober 2019 als Of Counsel in das Frankfurter Büro der Kanzlei eintritt.

Hier wird er sich vor allem auf die Gestaltung von Investmentvermögen unter Berücksichtigung versicherungsaufsichtsrechtlicher Anforderungen (Anlageverordnung und Solvency II, VAG) fokussieren und eng mit den Teams um Partner Dr. Stefan Henkelmann, Of Counsel Frank Herring und Partner Dr. Jan Schröder zusammenarbeiten. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird im Bereich Alternative Investments (Private Debt, Real Estate, Private Equity) liegen.

Stephan Funck war mehr als 16 Jahre bei führenden Investmentbanken tätig. Der Fokus seiner Beratung lag dabei in der Begleitung und Strukturierung von Transaktionen mit Finanzinstrumenten aus regulatorischer, bilanzieller und steuerlicher Sicht. Die besonderen regulatorischen Schwerpunkte seiner Tätigkeit lagen in der Versicherungs- und Investmentfondsregulierung.

Partner Martin Scharnke, Leiter der deutschen Kapitalmarkt-Praxis, erläutert: „Mit Stephan Funck gewinnen wir einen der führenden Experten Deutschlands für die Gestaltung von Investmentvermögen für institutionelle Investoren, einem Bereich, der sehr stark von aufsichtsrechtlichen Anforderungen geprägt ist. Mit seinen großen Erfahrungen und Marktkenntnissen wird Stephan Funck uns dabei helfen, unsere Marktposition in diesem wachsenden Marktsegment noch weiter auszubauen und maßgeschneiderte Investmentlösungen für alle relevanten Assetklassen für unsere Mandanten zu finden.“

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)