Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Sprache:
DE EN

Allen & Overy berät die CPO Holding beim Verkauf ihrer Tankschiffreederei

 

30 April 2019

Allen & Overy hat die CPO Holding (GmbH & Co.) KG beim Verkauf der Claus-Peter Offen Tankschiffreederei (GmbH & Co.) KG an die ZEABORN Shipping GmbH & Co. KG beraten.  

Die CPO Holding (GmbH & Co.) KG hat einen Vertrag über die Veräußerung von 100 Prozent der Anteile an der Claus-Peter Offen Tankschiffreederei (GmbH & Co) KG („CPO-Tanker“) unterzeichnet. Die Transaktionspartner haben die entsprechenden Verträge am 29. April 2019 unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe. Die Parteien haben vereinbart, die wichtigsten Finanzdaten vertraulich zu behandeln.

Für die Offen Gruppe war die Veräußerung der Tankschiffreederei eine Folge der zukünftigen strategischen Ausrichtung darauf, Eigentümerin/Managerin von Post-Panamax-Containerschiffen zu sein, einem Segment, in dem die Offen Gruppe weiterhin zu den Top-3-Playern der Welt gehört.

ZEABORN setzt mit der Übernahme von CPO Tankers seine Strategie der weiteren Konsolidierung der Schifffahrtsindustrie und des Ausbaus seiner Dienstleistungen als integrierte und global tätige Reederei konsequent fort. Mit der Übernahme erweitert ZEABORN sein Dienstleistungsportfolio auf den sog. Wet Market für Öl- und Produktentanker.

Das Allen & Overy-Team bestand aus Partner Dr. Nicolaus Ascherfeld (Federführung), Counsel Max Landshut und den Associates Dr. Stefan Witte und Dr. Moritz Meister (alle Corporate, Hamburg)  sowie Partner Dr. Michael Ehret und Associate Sven Bischoff (beide Tax, Frankfurt).

Bei der CPO Holding (GmbH & Co.) KG wurde das Projekt von Andreas Lübben (General Counsel) und Dr. Michael Busch betreut.

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)