Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Bekannter Datenschutzrechtler wechselt als Partner zu Allen & Overy

 

28 August 2019

Der bekannte Datenschutzrechtler Dr. Ulrich Baumgartner wechselt als Partner in das Münchener Büro von Allen & Overy. Von dort aus wird er das deutsche Datenschutzteam der Kanzlei leiten und sich insbesondere auf die Bereiche Daten und Datenschutz, Outsourcing und Cloud Computing fokussieren und im Bereich Technology eng mit dem bestehenden IP- und Tech-Team um die Partner Dr. Jens Matthes und Dr. Jan Ebersohl zusammenarbeiten. Ulrich Baumgartner kommt von Osborne Clarke, wo er seit 2009 als Partner tätig ist. Das genaue Eintrittsdatum steht noch nicht fest.

Ulrich Baumgartner ist ein hochqualifizierter und erfolgreicher Datenschutzrechtler, der im Markt einen hervorragenden Ruf genießt“, so Thomas Ubber, Senior Partner von Allen & Overy Deutschland. „Der Beratungsbedarf unserer Mandanten im Bereich Daten und Datenschutz ist durch gesetzliche Neuerungen und die zunehmende Digitalisierung und Technologisierung stark gestiegen. Aus diesem Grund sind hochrangige juristische Expertise und ausreichende Beratungskapazitäten im Bereich Technologie, Daten und Cloud Services unerlässlich und der Ausbau unserer Datenschutzpraxis ein strategisch wichtiger Schritt. Mit Ulrich Baumgartner erhalten wir nun die erforderliche Verstärkung auf Partnerebene und entwickeln gleichzeitig unsere globale Beratungspraxis zu Cloud-basierten Geschäftsmodellen weiter.“ 
 
Neben dem Kernteam an den Standorten München und Düsseldorf setzt sich das erweiterte deutsche Datenschutzteam von Allen & Overy aus Anwälten verschiedener Praxisgruppen zusammen und ist somit bei originär datenschutzrechtlichen Themen und strategischer Beratung zur rechtskonformen Nutzung von Daten sowie bei Fragestellungen mit Schnittstellen zu anderen Bereichen – wie Arbeitsrecht, Corporate/M&A, Bankaufsichtsrecht, IT/Digitalisierung, Litigation/Investigations – hervorragend positioniert.
 
Die globale Data Protection Group der Kanzlei schließt die Bereiche TMT, Data & Tech sowie Cybersecurity ein, umfasst etwa 160 Anwälte und ist weltweit in Asien Pazifik, Europa, im Mittleren Osten sowie in den USA tätig.
 
Dr. Ulrich Baumgartner berät seit über 16 Jahren fokussiert im deutschen und europäischen Datenschutzrecht sowie im Cloud- und IT-Recht. Erst vor wenigen Wochen zählten ihn das Handelsblatt Research Institute und die WirtschaftsWoche nach einer Umfrage unter 830 Juristen in über 100 Kanzleien zu den renommiertesten Datenschutzanwälten Deutschlands. Von ihm beratene Mandanten sind weltweit bekannte Unternehmen verschiedener Branchen in Europa und Übersee. Er hat mehrere längere Secondments in den Rechtsabteilungen unterschiedlicher internationaler IT-Unternehmen (u.a. Amazon) absolviert und ist daher auch mit der Inhouse-Perspektive bestens vertraut. Regelmäßig referiert er im Rahmen der C.H.Beck Akademie sowie auf anderen Tagungen und Konferenzen. Er ist Autor des ersten umfassenden Fachbuchs zu den rechtlichen Fragen rund um Mobile Apps sowie Mitautor verschiedener Standardwerke zum Datenschutzrecht. Als Co-Chair leitet er das Münchner KnowledgeNet der International Association of Privacy Professionals (IAPP) und führt im Namen der IAPP Trainings zur Zertifizierung CIPP/E durch.
 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)