Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Sprache:
DE EN

Allen & Overy berät Bankenkonsortium bei Emission einer innovativen SOFR-Anleihe durch die L-Bank i.H.v. 500 Mio. Euro

 

18 März 2019

​Allen & Overy hat ein Bankenkonsortium im Zusammenhang mit der erfolgreichen Emission einer Anleihe in Höhe von 500 Millionen Euro (ISIN: XS1961019426) durch die Landeskreditbank Baden-Württemberg – Förderbank (L-Bank) beraten, deren Zinssatz an den SOFR (Secured Overnight Financing Rate) gebunden ist.

Das Bankenkonsortium bestand aus Bank of Montreal, London Branch, Deutsche Bank AG, London Branch, J.P. Morgan Securities plc und RBC Europe Limited als Joint Lead Managers. Die technische Federführung hatte die Bank of Montreal inne.

Die Anleihe mit einem variablen Zinssatz (SOFR Daily Compounded) und einer Laufzeit von drei Jahren ist zum Handel am geregelten Markt der Börse Luxemburg zugelassen. Die Emission stieß bei Investoren aus dem In- und Ausland auf große Nachfrage und war daher überzeichnet.

Der SOFR beruht auf dem US-amerikanischen Repo-Markt, an dem kurzfristig Liquidität gehandelt und mit US-Staatspapieren abgesichert wird. Ihm liegen reale Transaktionen zugrunde und nicht wie beim Referenzzinssatz LIBOR (London Interbank Offered Rate) Schätzungen der Zinssätze, zu denen Banken sich gegenseitig ungesicherte Kredite gewähren würden.

Nachdem die L-Bank bereits im Oktober 2018 als erste europäische Förderbank eine variabel verzinsliche Anleihe emittiert hatte, deren Zinssatz an den SOFR (Weighted Average) gebunden ist, hat die L-Bank mit der aktuellen Anleihe, deren Zinssatz an den SOFR (Daily Compounded) gebunden ist, eine weitere innovative Anleihe begeben. Mit der Begebung dieser beiden Anleihen reagiert die L-Bank frühzeitig auf das bevorstehende Ende des LIBOR. Allen & Overy hatte auch im Zusammenhang mit dieser vorhergehenden Anleihe-Emission Bank of Montreal als Sole Lead Manager beraten.

Die L-Bank hat als Förderinstitut des Landes Baden-Württemberg den staatlichen Auftrag, das Land Baden-Württemberg bei der Erfüllung seiner öffentlichen Aufgaben, insbesondere in den Bereichen der Struktur-, Wirtschafts- und Sozialpolitik, zu unterstützen und dabei Fördermaßnahmen im Einklang mit den Beihilfevorschriften der Europäischen Gemeinschaft zu verwalten und durchzuführen.

Das beratende Allen & Overy-Team für das Bankenkonsortium umfasste Partner Christoph Enderstein (Federführung), Associate Sang-Woon Lee und Transaction Support Officer Beate Loris (alle International Capital Markets, Frankfurt).

Die Anleihe wurde Inhouse auf Seiten von Bank of Montreal von Sam Bardon begleitet.

Das Debt Capital Markets-Team von Allen & Overy berät sowohl Emissionsbanken als auch Emittenten im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Kapitalmarkttransaktionen in den Bereichen Debt Capital Markets und Structured Finance, vor allem zu Anleihen, Commercial Paper, Pfandbriefen, strukturierten Schuldverschreibungen, verbrieften Derivaten, Hybridinstrumenten, Namensschuldverschreibungen, Schuldscheinen und Emissionsprogrammen sowie den damit zusammenhängenden aufsichtsrechtlichen Fragestellungen.

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)