Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Allen & Overy ernennt Steuerrechtler Magnus Müller zum Partner

 

30 April 2019

​Allen & Overy hat mit Wirkung zum 1. Mai 2019 den Münchner Counsel Dr. Magnus Müller aus der Praxisgruppe Steuerrecht zum Partner ernannt.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Magnus Müller unsere Wachstumsstrategie aus den eigenen Reihen umsetzen und die Steuerrechtspraxis auf Partnerebene verstärken können. Neben seiner Expertise im Bereich der transaktionsbegleitenden steuerlichen Beratung bringt Herr Müller langjährige Erfahrung in den von unseren Mandanten immer stärker nachgefragten Bereichen Tax Dispute Resolution und Tax Risk Management mit“, so Thomas Ubber, Senior Partner von Allen & Overy in Deutschland.

Mit der Ernennung von Magnus Müller setzt Allen & Overy im Markt ein Signal für das Wachstum der Praxisgruppe Steuerrecht und unterstreicht gleichzeitig die Schlagkraft der praxisgruppenübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich Investigations. Diesen Bereich konnte die Kanzlei erst im April mit dem Zugang von Counsel Tim Müller weiter ausbauen.

Magnus Müller begann seine berufliche Laufbahn bei Allen & Overy im Jahr 2009 als Associate im Münchner Steuerrechtsteam von Partner Dr. Gottfried Breuninger und wurde im Mai 2017 Counsel.

Insgesamt wurden innerhalb des weltweiten Allen & Overy-Netzwerks 33 weitere Rechtsanwälte zu Partnern ernannt. Die neuen Partner kommen aus 16 Büros und verteilen sich auf sechs Praxisgruppen der Kanzlei. Damit sind sie geographisch so breit über das Netzwerk verteilt wie selten. 59% der Ernennungen erfolgten außerhalb Londons. Die Corporate-Praxis zählt elf neue Partner, die Banking-Praxis neun, Litigation fünf, International Capital Markets vier, Real Estate zwei, Banking/Litigation und Tax jeweils einen. Auch Shruti Ajitsaria, die Leiterin von FUSE, dem Innovationslabor der Kanzlei, wurde zur Partnerin ernannt. Insgesamt sind fast ein Viertel der Neuernannten Partnerinnen.

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)