Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Allen & Overy berät SGL Carbon beim Abschluss einer syndizierten revolvierenden Kreditlinie in Höhe von 175 Millionen Euro

 

28 März 2019

Allen & Overy hat die SGL Carbon SE, einen weltweit führenden Hersteller von Produkten und Materialien aus Carbon (Kohlenstoff) mit Sitz in Wiesbaden, bei dem Abschluss einer syndizierten revolvierenden Kreditlinie (Revolving Credit Facility) beraten. Die von Deutsche Bank und LBBW koordinierte Kreditlinie in Höhe von 175 Millionen Euro ersetzt eine bestehende syndizierte Kreditlinie und dient der allgemeinen Unternehmensfinanzierung der SGL-Gruppe.

Das Allen & Overy-Team umfasste die Partner Thomas Neubaum (Bank- und Finanzrecht, Federführung), Marc O. Plepelits (Kapitalmarktrecht) und Heike Weber (Steuerrecht), Counsel Dr. Mark Hallett (Bank- und Finanzrecht), Senior Associate David Schmidt, Associate Louisa Drewniok und Transaction Support Lawyer Anastasiya-Evangelina Wiegand (alle Bank- und Finanzrecht) sowie Senior Associate Martin Schmidt und Associate Rita Nicole Thomas (beide Kapitalmarktrecht) und Associate Thomas Dieker und Tax Specialist Tobias Eggert (beide Steuerrecht, alle Frankfurt). 

Außerdem berieten Allen & Overy-Teams aus Amsterdam und Warschau mit folgenden Teams:
Partnerin Sigrid Jansen, Senior Associate Karin Hoenson-van den Berg und Paralegal Cobie Kuipers (alle Amsterdam) sowie Partner Tomasz Kawczynski, Senior Associate Konrad Zawistowski, Associates Artur Rutkowski, Kamil Czerepak und Maciej Wroniak (alle Warschau, alle Bank- und Finanzrecht).

In-house beriet bei SGL Carbon Herr Dr. Dirk Matthes (Senior Legal Counsel).

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)