Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Allen & Overy berät Thomson Reuters weltweit bei allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Mehrheit seiner Finanzmarktsparte an Blackstone

 

06 Februar 2018

​Allen & Overy LLP hat den Informationskonzern Thomson Reuters weltweit bei allen arbeitsrechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf einer Mehrheit an seiner Finanzmarktsparte Financial & Risk an ein von der Blackstone Group LP geführtes Konsortium für rund 17 Milliarden US-Dollar beraten. Thomson Reuters behält 45 % an dem Unternehmen. 

Allen & Overy beriet Thomson Reuters bei dieser Transaktion neben allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen in mehr als 69 Jurisdiktionen auch im Hinblick auf regulatorische und gesellschaftsrechtliche Aspekte der Transaktion außerhalb der USA. Dabei umfasste die arbeitsrechtliche Beratung u.a. die Koordination und Steuerung der Beteiligung der Arbeitnehmervertretungen in den einzelnen Jurisdiktionen. Das deutsche Arbeitsrechts-Team stand unter der Leitung des Frankfurter Partners Thomas Ubber mit Unterstützung von Counsel Dr. Bettina Scharff und Associate Michaela Massig.

Das globale Arbeitsrechtsteam wurde geleitet von Senior Counsel Brian Jebb (New York), Partner Mark Mansell (London) und Associate Gordon Bartlett (beide London) und bestand weiterhin aus Counsel Olivier Picquerey und Senior Associate Susan Ekrami (Paris), Counsel Arnold Keizer, Associates Merle van den Berg und Janien Schunken (Amsterdam), Associate Kathryn Jessup (London), Counsel Moira Guitart, Senior Associate Javier Alonso de Armino und Associate Lucia Sainz (Madrid), Senior Associate Giorgia Giorgetti (Mailand), Partner Inge Vanderreken, Associate Geraldine Hallet (Brüssel), Senior Associate Christophe Ernzen (Luxemburg), Associate Piotr Bialach (Warschau), Of Counsel Susana Ng (Hong Kong), Associate Yu Jia Ang (Singapur), Associate Yuki Ojima (Tokio), Senior Associate Aleksey Mareev (Moskau), Associate Cinar Sipahioglu (Istanbul) und Senior Associate Jessie McDonald (Vereinigte Arabische Emirate).

Zu allen regulatorischen Fragen beriet ein Team um Partner Etay Katz und Senior Associate Sean Schneider (beide Banking, London).

Gesellschaftsrechtliche Beratung erfolgte durch Partner Richard Evans und Senior Associate Ash Tiwari (London), Senior Associate Frederique Dugue und Associate Juliette Neiman (beide Paris), Counsel Danielle du Bois-Bune und die Associates Aziz Bouhbouh und Mark van Diggelen (alle Amsterdam).

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)