Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Sign In

Presse

Allen & Overy berät Hapag-Lloyd bei einer Finanzierung in Höhe von 100 Mio. Euro

 

10 Juli 2019

Allen & Overy LLP hat die Hapag-Lloyd AG, eine der weltweit führenden Linienreedereien, bei der Vereinbarung einer neuen revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 100 Mio. Euro beraten.  

Die Kreditfazilität kann seit dem 14. Juni 2019 für unterschiedliche Laufzeiten bis zu 18 Monaten und mit Option auf eine zweijährige Verlängerung gezogen werden. Inanspruchnahmen unter der revolvierenden Kreditfazilität sollen für eine Abwicklung von marktüblichen Credit Default Swap Transaktionen berechtigt sein.

Die Finanzierung kann von der Hapag-Lloyd AG für allgemeine Geschäftszwecke genutzt werden ebenso wie für die weitere Optimierung der Kapitalstruktur und -kosten im Einklang mit den strategischen Zielen der Hapag-Lloyd AG.

Zum Team von Allen & Overy gehörten Partner Thomas Neubaum (Federführung), Counsel Bianca Engelmann (beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt) sowie Partnerin Parya Badie und Senior Asscoiate Robert Simmons (beide Internationales Kapitalmarktrecht, London).

 

Verfasser

 

Nachrichtensuche




Anwälte



  • Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional)